-
 


Musikgarten für Babys
Eltern mit Kindern ab ca. 4 bis 18 Monate




Musizieren gehört vermutlich zum Urerbe des Menschen, denn unser Gehirn scheint für Musik wie geschaffen.
Norman M. Weinberger


Der Musikgarten für Babys lädt Babys mit Ihren Eltern / Bezugsperson zum musikalischen Spiel ein.
Gemeinsames Musizieren und Musikhören in dieser frühen Phase ist für das Baby Nahrung für Körper Geist und Seele.
Im Babyalter erspüren die Kinder die Musik hauptsächlich über die sensitive Körpererfahrung und über Bewegungen.
Mit Kniereitern, Körpererfahrungs- und Fingerspielen, Wiegenlieder, Tänzen und das Spielen auf ersten Orffinstrumenten lassen wir die Babys Musik in ihrer Vielfalt am ganzen Körper spüren.
Die Bezugsperson trägt, berührt, wiegt und betrachtet ihr Baby. Dadurch hört und spürt das Baby die klangliche und musikalische Umgebung saugt sie auf und speichert Bekanntes und Bewegungen ab. Das Baby"reagiert" mit Bewegung, Lautäußerungen und unterschiedlichen Gesichtsausdrücken.

Babys erkunden mit Hingabe Stimme und Körper. Sie untersuchen alles in der näheren Umgebung was rasselt, knistert, leuchtet und klappert.
Genau die richtige Zeit um im Babymusikgarten Rasseln, Klanghölzer und bunte Tücher zu erobern.

Folgende Materialien werden benötigt:
ein Instrumentensäckchen (mit 1 Rassel, 1 Tuch, 2 Klanghölzer) 
(wird in der ersten Stunde von mir ausgegeben)




******************************************************

Musikgarten Teil 1: Wir machen Musik
Eltern mit Kindern ab 18 Mon. bis 3 Jahre
 
 
 


…Musik erklingt…wo ist sie…ich lausche und spüre sie…sie klingt in mir…ich tanze und hüpfe…drehe und schwinge mich…töne und singe…klatsche und trommle…sause herum…und drehe mich ganz schnell…alles bewegt sich…alles dreht sich…hin und her…auf und ab…rundherum…alles tönt und tanzt…klingt und schwingt…alles ist Musik           

Dieser Kurs geht auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein. Die Themen heißen "Zuhause", "Tierwelt" und "Beim Spiel" .
In diesem Alter nehmen die Kinder die Klangwelt über alles Sinne auf.
Die Kleinkinder werden immer aktiver und beginnen Ausflüge in
 die Umgebung zu unternehmen. Das Staunen über Bewegungen, Echospiele und Instrumentalspiel steigert sich zu begeistertem Imitieren. Der Musikgarten stärkt diese Neigungen und fördert das Sprech- und Hörverhalten.


*****************************************************************

Musikzwerge
Eltern mit Kindern ab 3 bis 4 Jahre



Das Alter zwischen 3 und 5 Jahren ist für die musikalische Entwicklung eine Zeit des Vorbereitens.
Kinder brauchen und suchen musikalische Erlebnisse, die an keine Vorgaben gebunden sind.

In unserer Musikstunde beginnen wir die Kinder auf ein Leben mit Musik vorzubereiten.
Die wichtigsten Bausteine hierzu sind Bewegung, Hörerziehung, Singen und Sprechen sowie das Instrumentalspiel.